.
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. X
 

Gesundheitsschutz in kontaminierten Bereichen

Bei Arbeiten in kontaminierten, d.h. mit gesundheitsgefährdenden Stoffen durchsetzten Bereichen, muss stets mit dem Vorhandensein verschiedener Gefahrstoffe gerechnet werden. Dieser Umstand erfordert besondere Vorbeuge-, Sicherungs- und Überwachungsmaßnahmen.

Die große Vielzahl der für diese Arbeiten geltenden Bestimmungen, Verordnungen, Regeln und Gesetze sorgen aus Unkenntnis schnell für einen unzureichenden Schutz. So gelten z. B.:

  • Arbeitsschutzgesetz
  • Chemikaliengestz
  • Gefahrstoffverordnung
  • Arbeitssicherheitsgesetz
  • PSA-Benutzungsverordnung
  • Baustellenverordnung
  • Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • ...

geopro verfügt über alle dafür notwendigen Zertifikate wie die Sachkunde nach BGR 128, TRGS 519 und sonstigen erforderlichen Sachkundenachweise, um alle notwendigen Maßnahmen und Planungen fachgerecht durchführen zu können.

Entfernung einer PCB-haltigen Fuge unter Arbeitsschutzmaßnahmen. Lange Zeit wurde der Arbeitsschutz vernachläßigt auf Kosten der menschlichen Gesundheit. Wie wichtig jedoch der Schutz vor Schadstoffen ist zeigen Messungen und Untersuchungen am und im Gebäude. Dabei werden immer wieder hohe Kontaminationen und somit Diffusionen an die Umgebung festgestellt.
 
1 Ermittlung des Schadstoffpotentials
Auswertung
2 Ausarbeitung eines Sicherheitsplanes
Vorstellung
3 Sicherheitsunterweisung des SiGeKo
Umsetzung
4 Durchführung von Sicherheitsmaßnahmen
Kontrolle
5 Überwachung, ständige Optimierung


Zurück Seitenanfang Home © 2003-2018 geopro gmbh – Realisierung: Schutzbach EDV-Beratung  
.